Schnelle Lieferung
Kostenfreier Versand ab 50,-€
Selektierte Weine
Sichere Bezahlung
deutsche/österreichische Weine

Von Hövel | 2018 - Spätburgunder Rosé 0,75l

Von Hövel | 2018 - Spätburgunder Rosé 0,75l
In einer alten, einst klassifizierten Lage in Niedermennig gedeihen unsere Spätburgunderreben. Die Bodenauflage in diesem Weinberg ist bis zu 5 Meter tief. Dies bedeutet, dass eine besonders hohe Wasserkapazität in dieser Rebfläche vorhanden ist. Die Bodenformation ist gekennzeichnet von kleinen, feinen Devonschiefersteinen mit einem beträchtlichen Anteil an Quarzitsteinen. Die rote Färbung des Bodens deutet auf einen hohen Eisenanteil hin. Da sich die Lage in Richtung Westen abdreht und da vom Mikroklima her ideale Bedingungen gegeben sind, ist der Weinberg sehr gut für den Anbau von Spätburgunder geeignet.

Geschmack: leichter, eleganter Terrassenwein für den Sommer; angenehmes Taningerüst mit Rosenduft und feinen Kräutern der Region.
Speiseempfehlung: idealer Essensbegleiter zu Salaten sowie Ziegenkäse mit leichter Würze; ideal für Grillabende mit Freunden.
Trinkreife: von 2020 bis 2025
Winzer: Von Hövel
Herkunftsgebiet: Mosel
Herkunftsland: Deutschland
Weinart: Roséwein, Organic-Wein, Stillwein
Rebsorte: Spätburgunder
Geschmacksrichtung: trocken
Bodenart: Devonschiefer
Alkoholfrei: Nein
Alkoholgehalt: 12,0% vol.
Ausbau: Edelstahltank
Essensempfehlung: Antipasti, Geflügel, Terrassenweine
Gesamtsäure: 5,5g
Restzucker: 8,1g
Siegel: VDP, fair and green
Verschluss: Schraubverschluss
enthält Sulfite: Ja
von Hövel
Traditionsweingut

Das Saar-Weingut von Hövel in Konz-Oberemmel zählt zum Verband Deutscher Prädikatsweingüter und wird heute in der 7. Generation geführt. Winzer Maximilian von Kunow, Gewinner des Wine Awards „Newcomer des Jahres 2016“, legt Wert auf natürlich gewachsene Trauben, die schonend behandelt und gepresst werden. Die Weine reifen im mehr als 1100 Jahre alten Gewölbekeller. Das Traditionsweingut von Hövel, bereits 1803 gegründet, liegt nahe dem unberührten Altarm der Saar in Konz-Oberemmel, dessen Ursprünge des Weinbaus wohl schon auf die Zeit der Kelten zurückzuführen sind.

Von Hövel bewirtschaftet insgesamt 21,5 ha Weinberge, darunter einige Steil- und Steilstlagen. Zu den wichtigsten Lagen gehören neben dem weltberühmten Scharzhofberger auch die Oberemmeler Hütte, die sich in Alleinbesitz des Weingutes befindet sowie die herausragende Monopollage „Hörecker“, ein „Filetstückchen“ im Kanzemer Altenberg. Die nachhaltige Bewirtschaftung der Weinberge erfolgt nach den strengen Richtlinien des Verbands „Fair & Green“, der für nachhaltige Bewirtschaftung und Weingutsführung sein Siegel vergibt. Verzicht auf Herbizide, Mineraldünger und Pestizide ist hierbei selbstverständlich und spiegelt die Philosophie des Weingutsbesitzers wieder.

Unterhalb des alten Abteihofgebäudes werden im alten Klosterkeller aus dem 12. Jahrhundert die Weine handwerklich und spontan ausgebaut. Eine schonende Behandlung des gesunden und wertvollen Lesegutes garantiert Weine, die sich durch exzellente Qualität und Langlebigkeit auszeichnen.

Winzer:
Weingut von Hövel
Agritiusstraße 6
54329 Konz
Deutschland
Weiterführende Links des Herstellers